Hier geht es zu Fotos des Bundesgrundschulkongresses.

Hier geht es zu Fotos der Veranstaltungen in

Hamburg - Schulanfangstagung am LI

Potsdam - Fortbildung an der Montessorischule

Und hier geht es zu allen Veranstaltungsfotos.

Für die Bereiche Schreiben und Rechtschreiben stehen nun Multiplikatoren/-innen (Ausbildung, Fortbildung, Fachkonferenzvorsitz) eine ganze Reihe von Modulen (Powerpoint-Präsentationen und ausgewählte Arbeitsmaterialien) zur Verfügung. Bezüge zu Rechtschreibrahmen, Bildungsplänen und Notenverordnung in Baden-Württemberg ergänzen die praxisbezogenen Anregungen.

Hier geht es zu den Modulen Schreiben,

und hier zu den Modulen Rechtschreiben

Sämtliche Module (Powerpoint-Präsentationen) aus den Bereichen Schreiben und Rechtschreiben (Grundschule) für die Aus- und Fortbildung wurden aktualisiert.

Hier geht es zu den Modulen Schreiben,

und hier zu den Modulen Rechtschreiben

Hier geht es zu Fotos der Veranstaltungen in

Freiburg

Offenburg

Und hier geht es zu allen Veranstaltungsfotos.

Hier geht es zu Fotos und Kerngedanken der Fortbildungen in Köln und Recklinghausen.

Aufgrund der großen Nachfrage sind nun die Vorlagen für die Wortbausteine in weiteren Farbkennzeichnungen erhältlich.

Zudem liegt eine Version mit Farb- und Symbolkennzeichnungen nach Montessori vor. Vielen Dank an Ulrike Grigoleit, der ich diese Erweiterung verdanke!

Hier geht es zu den Vorlagen.

Das Buch mit konkreten Anregungen zur Arbeit mit einzelnen Psalmworten für Unterricht und Gemeinde ist seit einiger Zeit vergriffen. Hier finden Sie einige Artikel als Scans, und hier geht es zu Informationen zum Buch.

Wie Träume wahr werden - eine kurze Rückschau auf eine glückliche Grundschulzeit mit weitreichenden Folgen.

Hier geht es zu Vorlagen für Vorbereitungsbögen für Rechtschreibvorträge und zu Vorlagen für Rückmeldebögen, auf denen die Kinder den Vortragenden eine Rückmeldung geben.

Hier geht es zu Fotos der Jahresarbeitstagung der Grundschulseminare Baden-Württemberg.

Hier geht es zu verschiedenen Einleitungsschreiben, mit denen Sie in Beste-Texte-Heften (jedes Kind wählt dafür seinen besten Text aus) Kindern und Eltern erläutern, wie im Unetrricht mit den eigenen Texten gearbeitet wird.

Die Einleitungsschreiben beschreiben unterschiedliche Schwerpunkte (Schreibgeheimnisse, Roter Faden, Textsorten, Textmuster, Text-Hand). Teilweise finden sich darin auch kleine Aufgaben zur Vertiefung des Textwissens.

Hier geht es zu Fotos der Fortbildung für LRS-Koordinatoren/-innen in Berlin.

Hier geht es zu Fotos der Fortbildungen in Köln und in Recklinghausen.

Hier geht es zu Fotos der Mega-Fortbildung in Nürnberg.

Und hier zu Fotos des Netzwerktreffens Flexible Grundschulen Bayern in Dillingen an der Donau.

Eine Übersicht über die verschiedenen Bausteine der Bereiche "Schreiben" und "Rechtschreiben" sowie Vorschläge für die eigene Unterrichtsplanung und gemeinsame Fachabsprachen im Kollegium finden Sie hier:

Schreiben - kurz gefasst - Leitfaden für Unterricht und Fachabsprachen

Rechtschreiben - kurz gefasst - Leitfaden für Unterricht und Fachabsprachen

Und ein Infobogen zu Idee und Konzept

Hier geht es zu den Fotos der Tagung in Weimar.

Hier geht es zu den Fotos.

Für Veranstaltungen in der Sekundarstufe finden Sie nun zahlreiche Präsentationen und Materialien

für den Bereich Schreiben,

für den Bereich Rechtschreiben.

Hinweis: Der Zugang zu den meisten Präsentationen erfordert eine Registrierung als Multiplikator/-in. Diese können Sie kostenfrei hier vornehmen.

Hier geht es zu Fotos des Kongresses des AdZ-Netzwerkes in Lüneburg!

Hier geht es zu den Fotos der Fachtagung Deutsch am LI.

Hier geht es zu den Fotos.

Hier geht es zu den Fotos.

Hier geht es zu den Fotos.

Hier geht es zu den Fotos.

Im Wörterbuch nachschlagen zu können, gehört zu den wichtigsten Arbeitstechniken im Rechtschreiben. 

Zwei neue Trainingspläne zum Nachschlagen stehen für das Üben innerhalb einer Stationsarbeit bereit:

  • ein allgemeiner Trainingsplan für die ganze Klasse
  • ein individualisierter Trainingsplan, dem das Schreiben eines Diagnosetests vorangestellt wird

Fotos der Veranstaltungen im Rahmen der Schulanfangstagung am LI in Hamburg finden Sie hier.

Nun gibt es auch eine Ampel für Rechtschreibgespräche in Klasse 1 (auch für Klasse 2). Dazu gehören auch Bögen zur Vorbereitung von Rechtschreibvorträgen durch die Kinder. Hier geht es zu den Materialien. Informationen dazu finden sich hier.

Hier findet man die Ampeln für Rechtschreibgespräche ab Klasse 2. Informationen dazu erhält man hier.

Wer das Schreiben mit einer Anlauttabelle und Rechtschreiben von Anfang an verbinden möchte, findet zahlreiche Anregungen in Filmen aus dem 1. Schuljahr.

Fotos von Gastvortrag und Fortbildung an der TU Dresden finden sich hier.

Fotos der Fortbildungen in Köln und Recklinghausen finden sich hier.

Hier geht es zu Fotos eines wunderbaren Fachtags Deutsch in Kassel

Hier geht es zu den Fotos.

Hier geht es zu den Fotos.

Integrieren Sie das Rechtschreiblernen in das Thema "Frühling":

Sammeln Sie gemeinsam Frühlingswörter und sprechen Sie über die Strukturen der Wörter in Rechtschreibgesprächen, z. B. Dehnungs-h (Frühling), silbentrennendes h (blühen), Wortbaustein "ling" (Frühling, Schmetterling) usw.

Bevor die Schüler/-innen alle Frühlingswörter üben müssen, überprüfen Sie mit einem Mini-Check-Diktat, welche sie nicht schreiben können. Nur diese Wörter werden geübt, z. B. in der Wörterklinik.

Lesen und schreiben Sie Frühlingstexte und thematisieren Sie z.B. Satzzeichen.

Ein immer gern gesungenes Lied: "Ich lieb den Frühling..."

Überprüfen Sie die Lernfortschritte mit der gleichnamigen Rechtschreibarbeit zum Frühling (Grundschule, Sekundarstufe).

Eine kleine Auswahl von Artikeln mit Unterrichtsanregungen - nicht nur für den Religionsunterricht

finden Sie hier.

Hier geht es zu Fotos der Fortbildung für Lesementoren und zu Links.

Fotos der beiden Fortbildungen im Rahmen der Schulanfangstagung am LI  in Hamburg finden Sie hier.

Fotos der Fortbildungen in Köln im Mai 2016 finden Sie hier.

Fotos der Fortbildungen in Recklinghausen im Mai 2016 finden Sie hier.

Und hier geht es zu allen Fotos von Veranstaltungen.

Das Schreiben von Sachtexten gehört ebenso wie das Schreiben von Geschichten zu den Fundamenten des Schreibunterrichts.

Gehen Sie auch hier von den Texten und Themen der Schüler und Schülerinnen aus! Entdecken Sie anhand ihrer Texte in Autorenrunden gemeinsam jene Schreibgeheimnisse, die typisch für Sachtexte sind. So entsteht eine Liste von Merkmalen, auf die Schüler und Schülerinnen beim Schreiben und Überarbeiten ihrer Sachtexte zurückgreifen.

Falls Sie die erlernten Fähigkeiten überprüfen möchten, finden Sie hier einen Test (mit Bewertungshinweisen), der sich auf das Nachdenken über Sachtexte (wie in der Autorenrunde) und auf die Überarbeitung von Sachtexten bezieht.

In diesem Dokuemnt finden Sie am Ende auch einige Anregungen für Ihren Unterricht zum Schreiben von Sachtexten. Viel ausführlicher und zahleiche Anregungen für Unterricht und Leistungsüberprüfung einzelner Textsorten finden Sie in meinem Buch Individuelle Lernwege, Teil II A, ab Seite 115.

Hier geht es zum Test über Sachtexte (Text 4C-1). Für den Download ist ein Abo notwendig. Eine Vorschau finden Sie in der Übersicht über sämtliche Tests zur Überprüfung von Schreibkompetenzen.

Foto: Schreibgeheimnisse, gefunden in Sachtexten zu eigenen Themen von Viertklässlern

4c 1 sachtexte schreibgeheimnisse foto

 

Die Schreibzeit können Sie auch mit DaZ-Schülerinnen und -schülern durchführen, ganz unabhängig davon, ob Sie einzelne Deutschlernende in der Klasse haben oder eine eigene DaZ-Klasse unterrichten.

Neu: Übersicht über die Schreibzeit mit speziellen Sprachlernangeboten für diejenigen, die Deutsch als zweite Sprache lernen

Und: 4 Empfehlungen für den Unterricht mit DaZ-Lernenden für alle Jahrgänge. In dem Download finden Sie Anregungen zur Sprachförderung auf ganz unterschiedlichen Ebenen - von sehr strukturorientierten bis zu offenen Aufgaben.

Hier geht es zu Fotos der Veranstaltungen im Rahmen der DaZ-Qualifizierung niedersächsischer Kollegen und Kolleginnen aller Schulformen in Bad Salzdetfurth im Februar 2016.

Hier geht es zu Fotos von der Fachtagung "Schreiben stärken - Textkompetenz entwickeln" am Landesinstitut in Hamburg.

Hier geht es zu den Fotos der Fortbildungen in Nürnberg und Bubenreuth am 19. und 20. November 2015.

LehrplanPLUS in Bayern Kurzfassung und Anregungen

Hier geht es zu den Fotos eines herrlichen QUIMS-Fortbildunsgtages im sonnigen Zürich - mitten im November.

Weitere Informationen zum QUIMS-Programm

Endlich!

Präsentationen für die Aus- und Fortbildung in der Sekundarstufe, insbesondere zum Schwerpunkt Rechtschreiben.
Die Module können nach Bedarf zusammengestellt oder einzeln verwendet werden.

Weitere Präsentationen für die Sekundarstufe:

Schreiben in multikulturellen Kontexten

Inklusiven Unterricht planen

Schreiben

Empfehlenswert eine Präsentation, in der die Bereiche Schreiben und Rechtschreiben kurz und knapp zusammengefasst werden: Gut und richtig schreiben lernen

Hier geht es zu den Fotos der Veranstaltungen

im Rahmen des Fachtags zum neuen Rechtschreibschatz in Bremen

in der Deutschen Schule Oslo

im Rahmen der Schulanfangstagung in Hamburg

Alle Fotos von Veranstaltungen

Auch im Fach Mathematik können Sie die Kinder einladen, in ihrem ganz persönlichen Forscher- und Entdeckerheft die eigenen Beobachtungen, Ideen und Erklärungen festzuhalten, - hier in Bezug auf Zahlen, Formen und Größen, die in ihrem Lebensfeld vorkommen.

Zwei Einladungsschreiben stehen als Aufforderung zum Forschen und Entdecken für unterschiediche Schuljahre bereit.

Eine Möglichkeit, auch im Mathematikunterricht von den Potenzialen der Kinder auszugehen und individuelle und gemeinsame Lernwege zu beschreiten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Hier geht es zu den Fotos der Veranstaltungen

in Zürich-Kloten (QUIMS-Tagung)

in Bad Endorf (Seminarrektoren Oberbayern)

in Frankfurt (Fachtagung Schriftspracherwerb)

Alle Fotos von Veranstaltungen

Viele Kolleginnen haben sich einen Ablaufplan für die Schreibkonferenz gewünscht. Hier ist er - für die Hand der Autoren und Ko-Autoren.

Die Schüler/-innen erhalten eine Hilfe, sich auf das Verständnis des Textes, seine Wirkung und die Kohärenz des Textes (roter Faden) zu konzentieren. Für Veränderungen in den Texten sind die Werkzeuge der Textüberarbeitung abgedruckt. Außerdem enthält der Plan wertvolle Hinweise für ein gutes, kooperatives Klima.

Den Ablaufplan gibt es in vier Fassungen:

  • mit einem Hinweise auf den roten Faden (Druckschrift)
  • ohne Hinweis auf den roten Faden (Druckschrift)
  • mit einem Hinweis auf den roten Faden (Grundschrift)
  • ohne Hinweis auf den roten Faden (Grundschrift)

Download: Ablaufpläne für die Schreibkonferenz

Auf diesen Karten finden Sie Höraufträge für die Autorenrunden. Sir orientieren sich an den Aspekten der Text-Hand, können aber auch bereits vor der Einführung der Text-Hand eingesetzt werden.

Die bereits erhältlichen Profi-Karten sind anspruchsvoll. Die nun vorliegenden Prof-Karten LIGHT sind bezogen auf Inhalt und Umfang reduziert, entsprechen aber den Themen der bisherigen Karten und können folglich auch kombiniert eingesetzt werden - auch im inklusiven Unterricht.

Tipp: Die Profi-Karten vor der Durchführung der Autorenrunde in die Kreismitte legen (wer beide benutzt, kann sie inhaltlich passend zueinander legen) und jeweils zwei nebeneinander sitzende Kinder bitten, eine Karte gemeinsam auszuwählen. Bevor es in das gemeinsame Gespräch geht, tauschen sich die beiden Schüler/-innen über den von ihnen beobachteten Aspekt aus. So regen sie eine breite Beteiligung an den Gesprächen an.

Hier geht es zu den Profi-Karten LIGHT

Und hier geht es zu den bisherigen Profi-Karten

 

 

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok