Aktuell

Gemeinsam singen, schafft Gemeinschaft. Singen in der dunklen Jahreszeit verbreitet zudem Geborgenheit und Wärme. Dafür bieten die Feste in dieser Zeit einen willkommenen Anlass. Für Kinder, die am Leseanfang stehen oder Mühe mit dem Lesen haben oder in der deutschen Sprache noch nicht zuhause sind, schaffen Lese-Hör-Texte eine Unterstützung. Und wenn Texte als Lieder gesungen werden, stützen Reime und Klang zusätzlich das Lesen.

Hier geht es zu den Liedern (Kopiervorlagen).

Zur Audiodatei gelangt man anhand eines QR-Codes, der auf den Liedblättern abgedruckt ist.

Das Lied wird mit Hilfe der Audiodatei gehört und ggf. leise mitgesummt. Der Finger fährt beim Lesen unter dem Texte entlang. Beim erneuten Hören singt das Kind mit und fährt wieder mit dem Finger unter den Wörtern entlang. Vielleicht schafft es nach mehrfachem Hören und Mitsingen, das Lied alleine zu singen. Auch wenn Kinder die Lieder schon auswendig kennen, sollen sie mit dem Finger unter dem Text entlang fahren - so lernen sie Gehörtes und Geschriebenes miteinander zu verbinden.

Die Kinder können auch (ohne QR-Code) anhand des Bildes auf den Lied- bzw-. Textblättern die passende Audiodatei selbst in der Lernecke finden (Link zu den Lese-Hör-Texten für den Unterricht: www.beate-lessmann.de/lernecke/lesen/lese-hoer-texte).

Und wer schon einen Blick auf die Advents-, Weihnachts- und Winterzeit werfen möchte, wird hier fündig.

Bildergalerie (Zum Vergrößern bitte auf die einzelnen Bilder klicken)

Lese-Hör-Text: Lied Laterne
Lese-Hör-Text: Lied Sankt Martin
Lese-Hör-Text: Lied Nikolaus
Info Audio für Kinder, Kopiervorlagen für Lehrpersonen
Lernecke Lese-Hör-Texte Lieder Laterne u.a.
Lernecke Lese-Hör-Texte
 
Erfahrung einer Kollegin aus dem 1. Schuljahr

Die Herbst- und Laternenlieder mit den QR-Codes habe ich der ganzen Klasse kopiert. Was für eine wunderbare Idee, vielen Dank dafür! Ich habe sie den Kindern in meiner ersten Klasse - als eine Art Einstieg in die Lesezeit - vorgespielt. Dabei haben sie den Text vor sich liegen gehabt und haben mitgesummt. Zwei Kinder können den Text schon sicher mitlesen und mitzeigen. Für diese Kinder sind die Lieder ein toller Leseanreiz. Sie können also schon wie der Sportler im Lese-Tandem fungieren, indem sie mitzeigen, während jeweils ein anderes Kind den Text dazu mitzuverfolgen. Ein Mädchen kann die Texte sogar schon fließend vorlesen und dabei mitzeigen ...

Von Stephanie Wolf, Lübeck

Back to top